Orchideen-Ausstellung 2018

Orchideen-Ausstellung 2018

Ideen rund um Deutschlands beliebteste Zimmerpflanze!

Wir lieben Orchideen! Und deshalb widmen wir Deutschlands beliebtester Zimmerpflanze eine ganze Ausstellung in unserem Garten-Center.

Wir präsentieren Ihnen eine große Auswahl an einzigartig schönen und exotischen Orchideen, bei der jede Pflanze perfekt in Szene gesetzt wird. Lassen Sie sich von dieser blühenden Vielfalt inspirieren, sammeln Sie OrchIDEEN und jede Menge Pflegetipps für Ihr Lieblingsexemplar zuhause!

Vom 22.02. bis 27.02. findet außerdem unsere "Umtopf-Aktion" statt! Bringen Sie einfach Ihre eigene Orchidee mit und wir topfen Sie fachgerecht um. Hierbei bezahlen Sie nur die Erde und den neuen Topf.

Die Tinny Twinkle - Orchidee

Oncidium Hybriden

Tiny Twinkle

Die Tiny Twinkle Orchidee ist recht klein, kann überall platzsparend platziert werden und verbreitet einen herrlichen Duft. Es gibt sie unter anderem in weiß, gelb und rosa. Wegen des getigerten Blütenmusters ist sie auch als Tigerorchidee bekannt. 

Die "Tiny twinkle" eignet sich für helle bis halbschattige Standorte ohne direkte Mittagssonne. Während des Sommers gerne auch im Garten oder auf dem Balkon. Mit Zimmertemperaturen von mind 14-16 Grad kommt diese Orchidee ganzjährig gut zurecht.  Die Tiny Twinkle Orchidee benötigt Orchideensubstrat und kann nicht in normaler Blumenerde kultiviert werden.

Damit sich diese besonders duftende Orchidee lange wohlfühlt, erhält sie soviel Wasser, bis dass Substrat nichts mehr aufnehmen kann. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden, da dies zu Wurzelfäulnis führt. Nach der Blüte benötigt die Tiny Twinkle alle 4-8 Wochen Flüssigdünger um die Blütenbildung zu unterstützen.

Tinny Twinkle

Hier ein kleiner Steckbrief der Tinny-Twinkle:

  • Sie ist ein Hybrid
  • Wird ca. 10-80cm hoch mit ausladender hängender Blüte
  • Der Standort sollte hell bis halbschattig sein
  • Morgen/ und Abendsonne, keine Mittagssonne
  • Nach der Blüte alle 4-8 Wochen flüssig düngen
  • Die Temperatur sollte mindestens 15 Grad sein
  • Staunässe muss dringenst vermieden werden, deshalb die Tinny Twinkle am Besten nur in Wasser tauchen.

Die Trauben-Orchidee

Dendrobium

Dendrobium

Die Trauben-Orchidee ist aufgrund Ihrer phänomenalen Blüte ein echtes Schmuckstück auf Ihrer Fensterbank. Es gibt viele verschiedene Arten der Dendrobien, welchte sich in Farbe und Form unterscheiden.

Dendrobien mögen es hell und sonnig. Im Sommer sollten sie durchdringend gegossen werden, im Winter etwas weniger. Wichtig ist aber auch, dass sie nicht austrocknen. Ebenso ist die richtige Temperatur wichtig: Im Sommer mögen sie es warm, im Winter ist eine kühle Überwinterung bei 5-15°C am besten.

Wirft die Pflanze nach der Blüte ihre Blätter ab, dann müssen Sie sich keine Sorgen machen. Tochterpflanzen, die sich bilden, können jedoch ein Zeichen für einen Pflegefehler wie z.B. Staunässe sein.

Dendrobium

Die Schmetterlings-Orchidee

Phalaenopsis Hybriden

Schmetterlings-Orchidee

Die Phalaenopsis ist wohl die bekannteste aller Orchideen, die es auch überall zu kaufen gibt. Wichtig ist beim Kauf darauf zu achten, dass sie noch viele Knospen hat. Sonst blüht die Orchidee zu Hause nur halb so lang - in unserem Gartencenter sind aufgeblühte Orchideen übrigens immer günstiger.

Die Schmetterlings-Orchidee ist einfach in der Pflege. Sie liebt einen hellen Standort, deshalb sieht man sie oft auf der Fensterbank. Zum Gießen gibt es viele Theorien: man kann sie tauchen, duschen, besprühen oder ganz normal gießen. Achten sollte man auf jeden Fall, dass sie nicht im Wasser steht.

Schmetterlings-Orchidee

Die Stiefmütterchen-Orchidee

Miltonia-Hybride

Miltonia

Wie gemalt sind die Blüten der Miltonia-Orchidee. Da sie an Stiefmütterchen erinnern, wird diese Orchidee auch Stiefmütterchen-Orchidee genannt.

Sie stammt aus Brasilien und liebt einen hellen Standort ohne direkte Sonne. Auch im Halbschatten gedeiht sie gut.

Die Miltonia-Orchidee legt keine ausgeprägte Ruheperiode ein. Sie wächst und blüht das ganze Jahr hindurch gleich gut. WICHITG: Sie reagiert empfindlich auf Temperaturschwankungen! Daher empfehlen wir einen Platz, an dem kein Durchzug herrscht."

Stiefmütterchen-Orchidee

Hier noch einige Tipps als Übersicht:

  • Heller Standort ohne direkte Sonne
  • Im Winter wenig gießen
  • Für hohe Luftfeuchtigkeit durch Besprühen sorgen
  • Temperaturschwankungen meiden
  • Von März - September/Oktober regelmäßig düngen
  • Insgesamt eher anspruchsvoll

Termine

Job-Messe am Batzenberg am 30. Januar

Am 14. Februar ist Valentinstag am 14. Februar


Alle Termine

Online-Magazin

Online Magazin

Winterglanz

Der Garten ist auch im Winter Erholungsraum nach getaner Arbeit. Adventliche Dekorationen, schon mit wenig Zutaten sehen jetzt bezaubernd aus.


weiterlesen


Zum Online-Magazin

Empfehlen Sie uns weiter

Facebook

Qype